Sommerzeit! Ferienzeit! Vorlesezeit!

Die Lesungen im Freien starten wieder! Vom Norden bis in den Süden, vom Osten bis in den Westen Münchens lesen die Ehrenamtlichen des Lesefüchse e.V. auf Wiesen, in Innenhöfen und auf Terrassen vor. Kinder ab vier Jahren sind herzlich eingeladen, allerlei lustigen und spannenden Geschichten zu lauschen. Bei Regen gibt es an einigen Vorleseorten Ausweichmöglichkeiten unterm Dach (bitte vor Ort nachfragen).

Vorlesestunde am Ackermannbogen - Lesefüchsin Frau Larondelle zeigt den Kindern Bilder zur spannenden Geschichte

Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit "Bildung im Quartier" (den Münchner "BildungsLokalen" und dem mobilen Bildungsmanagement des Referates für Bildung und Sport) und anderen Kooperationspartnern statt. Unter Termine sind die über 90 Lesungen in ganz München aufgelistet. Eine Übersicht nach Stadtteilen sortiert finden Sie hier.

Bitte beachtet das Hygienekonzept vor Ort! Es werden Kontaktdaten zur Nachverfolgung erfasst. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner*in am Veranstaltungsort. (ck)

Auf zur Pippilothek!

Zwanzig laufende Meter Lesefuchs-Bücher haben Helga Menne und Birgitt Grümmer erfasst, sortiert und eingeordnet. Jetzt können sie immer mitwochs ausgeliehen werden. Foto: hpm

Es gibt da ein nettes Buch von Lorenz Pauli vom Fuchs in der „Pippilothek“. Erst jagt der einer Maus hinterher und landet dabei in einer Bibliothek, dann findet er  Gefallen an den Bücher und lernt selber lesen. Das können die Lesefüchse natürlich alle schon längst. Aber jetzt besitzen sie sogar eine eigene Leih-„pippilothek“. Bisher standen die viele Bücher, … Weiterlesen →

Lauscher auf! Bei Sonnenschein gibt es in den Ferien „Geschichten unter freiem Himmel“

In den Ferien wird wieder im Freien vorgelesen, und zwar in Innenhöfen städtischer Wohnanlagen, auf öffentlichen Grünflächen, oder in den Außenbereichen unterschiedlicher Einrichtungen. Insgesamt bieten wir 24 Vorlesestunden in zwei Wochen an! Letzten Sommer starteten wir mit "Bildung im Quartier" (den Münchner "BildungsLokalen" und dem mobilen Bildungsmanagement des Referates für Bildung und Sport) das Kooperationsprojekt "Geschichten unter freiem Himmel". Diese erfolgreiche Zusammenarbeit setzen wir in diesem Jahr schon in den Pfingstferien fort. Zusätzlich arbeiten wir mit freien Trägern zusammen.

Die Vorlesestunden sind für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren. Wir lesen Märchen und kurze Geschichten … Weiterlesen →

Projekt „Toleranz, Ausgrenzung, Kinderrechte“ von Bundesinstitut ausgezeichnet

Ungewohnte Preisübergabe: Online mit zugeschalteten Preisträgern (v.r.o im Uhrzeigersinn): Nele Wieting, Bündnis "Aktiv für Toleranz und Demokratie"; Judith Epstein, Jurorin; Annegret Hillinger, Lesefüchse; Dr. Thomas Rink, NS-Dokuzentrum

Das vor zehn Jahren von Lesefüchsen und dem NS-Dokumentationszentrum gemeinsam entwickelte Projekt „Toleranz, Ausgrenzung, Kinderrechte“ hat einen wichtigen Preis für politische Bildung erhalten. Im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des gleichnamigen Berliner Bündnisses wird ausgezeichnet, wer „ein ideenreiches und wirkungsvolles Beispiel zivilen Engagements“ gibt. In einer Online-Feierstunde der Organisation, die zur Bundeszentrale für politische Bildung gehört, wurden beide Partner und neun weitere bayerische Preisträger geehrt. Die Auswahl für das … Weiterlesen →

15. Münchner Bücherschau junior – auch in diesem Jahr mit den Lesefüchsen!

Das Lesefestival für Kinder und Familien findet vom 1. bis 9. Mai nur virtuell statt. Über die Webseite www.muenchner-buecherschau-junior.de gelangt man schnell und ohne Registrierung mitten ins Geschehen! Ihr könnt Lesungen lauschen und viele Medien entdecken, wie Bücher, Hörbücher, Kindersoftware, Spiele, Lernhilfen und Elternratgeber.

Vom live Vorlesen bis zum online-Escape-Room, von der Musikalischen Bilderbuchlesung bis zum Backworkshop, hier findet jeder etwas. Vor allem auch unsere zwei Lesefüchse Manuela Seidel und Michaela Hanauer, die am 2.5. und 9.5. um je 13 Uhr ihre eigenen Geschichten online vorlesen! … Weiterlesen →

Live-Stream-Auszeichnung des Projektes „Toleranz, Ausgrenzung, Kinderrechte“

Am 27. April wird unser Kooperationsprojekt mit dem NS-Dokumentationszentrum München „Toleranz, Ausgrenzung, Kinderrechte“ mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2019“ ausgezeichnet. Veranstalter ist das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT). Die Preisverleihung wäre ursprünglich im Frühsommer 2020 gewesen, wurde aber aufgrund der ersten Corona-Welle verschoben. Nun findet die Veranstaltung digital statt und kann von allen als Livestream verfolgt werden. Annegret Hillinger (Projektleitung Lesefüchse e.V.) und Dr. Thomas Rink (Projektleiter seitens des NS-Dokumentationszentrum München) stellen hier das ausgezeichnetes Projekt vor:

Dienstag, den 27. April, 16.00 Uhr – 17.30 Uhr

Livestream auf den Facebook und Youtube-Kanälen des BfDT

Facebook: https://www.facebook.com/buendnisdemokratietoleranz/live/

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=-Cd74NJaLVA

… Weiterlesen →

Lesefüchse auf der FreiwilligenMesse

Die Münchner FreiwilligenMesse 2021 lief komplett digital. Im Gasteig, wo sie sonst immer statt fand, war kein einziger Stand aufgebaut. Die 81 Vereine und Institutionen waren mit Fotos, Infos und Broschüren ausschließlich auf der digitalen Plattform der FreiwilligenMesse versammelt. Beratungen fanden nur per Telefon statt. Einige Organisationen, wie auch die Lesefüchse, hatten besonderes Glück und waren für die Produktion eines Videos ausgewählt worden.

Ältere Artikel »

index.php