„Geschichten unter freiem Himmel“ – Sommer-Vorlesestunden mit den Lesefüchsen

Corona hat vielen Familien den geplanten Urlaub verhagelt. Und wie, fragen sie sich, sollen wir unsere Kinder während der Ferien beschäftigen?

Gemeinsam mit „Bildung im Quartier“ (den Münchner „BildungsLokalen“ und dem mobilen Bildungsmanagement des Referates für Bildung und Sport) haben wir das Sommer-Projekt „Geschichten unter freiem Himmel“ gestartet. Gelesen wird in Berg am Laim,  Milbertshofen / Am Hart, Moosach, Neuaubing, Neuperlach, Ramersdorf, Riem und in der Schwanthalerhöhe  an insgesamt 10 Vorleseorten unter freiem Himmel. Wo es die Möglichkeit gibt, Kindern im Freien vorzulesen, nehmen wir diese wahr: In Innenhöfen städtischerer Wohnanlagen, auf öffentlichen Grünflächen, oder in den Außenbereichen unterschiedlichster Einrichtungen, mit denen die BildungsLokale und das mobile Bildungsmanagement kooperieren.

Die Vorlesestunden sind für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren und finden in den genannten Stadtteilen entweder Dienstag oder Donnerstag Nachmittag statt. Die Lesefüchse lesen Märchen und kurze Geschichten vor, und sprechen über das Vorgelesene, gehen auf Fragen ein oder spinnen mit den Kindern eine Erzählung fort, immer unter Einhaltung der Hygienevorschriften zur Sicherheit aller Beteiligten.

Damit wollen wir auch einen Teil dazu beitragen, die durch die Corona-Krise entstandenen Defizite der Kinder auszugleichen.

 

Die Lesungen finden ab sofort bis einschließlich 3.9. wöchentlich bei schönem Wetter statt (wenn nicht anders vermerkt):

BildungsLokal Berg-am-Laim, Schlüsselbergstr. 4: Dienstag 15:30 – 16:30 Uhr

Auf der Wiese an der Nanga-Parbat-Straße in Moosach (Termine: 27.8., 3.9., 10.9.) Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

Am Jugendspielplatz Wiesentfelserstraße in Neuaubing (Beginn 11.08.): Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Nachbarschaftstreff Perlacher Herz, Marieluise-Fleißer-Bogen 7 in Neuperlach: Dienstag 15:00 - 16:00 Uhr

Wiese hinter dem Stadtteilbüro des ZAK "Zusammen Aktiv in Neuperlach" e.V. Adenauerring 12 in Neuperlach: Dienstag 15:00 - 16:00 Uhr

Im Innenhof der Gewofag-Siedlung, Nachbarschaftstreff Langbürgener Str. 3 in Ramersdorf: Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

Im Innenhof der Flughafen Riem Str. 9 in Trudering-Riem: Dienstag 14:00 – 15:00 Uhr

Siehe auch unter Termine.

 

Weiteren Einrichtungen, die in den Sommerferien Lesefüchse-Lesungen anbieten:

Kinderhaus Harthof, Wegenerstr. 7 (Harthof)

Freizeiteinrichtung "Die Arche", Am Hartmannshofer Bächl 52 (Moosach)

MKJZ, Westendstr. 66 A (Schwanthalerhöhe)

Bitte erfragt die Vorlesetermine in der oben genannten Einrichtung oder informiert Euch in den BildungsLokalen der genannten Stadtteile: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Bildung-und-Sport/bildungslokale.html

 

Bayerischer Landtag ehrt die Lesefüchse

München TV berichtete über die Lesefüchse und den Bürgerpreis des Landtages 

Die Lesefüchse aus München gehören zu den diesjährigen Preisträgern des Bayerischen Landtags für herausragende ehrenamtliche Nachbarschaftsprojekte. Unter 57 Bewerbungen wurde dem Vorleseverein ein dritter Platz für das Projekt „Lesefüchse daheim“ zuerkannt. Geehrt wurden Initiativen unter dem Motto „Neue Netz, neue Nachbarn - gemeinsam digital sozial“. Landtagspräsidentin Ilse Aigner betonte:  „Gerade in den vergangenen Wochen war es aufgrund der Corona-Pandemie ja umso wichtiger, durch eine digitale Vernetzung auch von daheim aus für andere da zu sein.“

Der Lock-down an Schulen und Bibliotheken, wo die 300 Ehrenamtlichen für gewöhnlich vorlesen, hatte bei den Lesefüchsen … Weiterlesen →

Vorlesen unterm Blätterdach im Walderlebniszentrum: Die Lesefüchse starten wieder!

Walderlebniszentrum Grünwald

Die Lesefüchse lesen endlich wieder live Kindern vor. Begonnen wird im Walderlebniszentrum in Grünwald am 12. Juli von 14 bis 16 Uhr. Denn im Freien lassen sich die Corona-Vorsichtsmaßnahmen leichter umsetzen als in geschlossenen Räumen.

Die beiden Vorleser Peter Hollinger und Werner Döring werden in ihren Bücherkisten kramen und passende Wald- und Tiergeschichten mitbringen. Zum Beispiel das Buch „Wo Fuchs und Hase sich ‚Gute Nacht‘ sagen“ von Reinhard Michl. Beide sind erfahrene Lesefüchse, wobei Werner Döring vor seiner Pensionierung in einer Dienststelle des Forstministeriums gearbeitet hat und jedes Eichhörnchen dort quasi persönlich kennt.

Bis wir wieder in Bibliotheken und Schulen vorgelesen können, wird es leider noch etwas dauern. Und so laden wir unters Freiluft-Blätterdach im Walderlebniszentrum ein. Die Lesung ist kostenlos. Und falls das Wetter gar nicht mitspielt, gibt es immer noch die Online-Vorleseseite unter www.lesefuechse.org.

Vorleser*innen fürs neue Schuljahr gesucht!

Für das kommende Schuljahr suchen wir Ehrenamtliche, die einer kleinen Gruppe von Kindern im Grundschulalter einmal die Woche vorlesen. Alle neuen Lesefüchse hospitieren bei einem erfahrenen Vorleser, um erste Praxiserfahrung zu sammeln. Außerdem nimmt jeder Neu-Lesefuchs am vom Verein finanzierten Basisseminar "Lebendig vorlesen" teil. Interessierte können sich unter 089 72 01 61 41 oder info@lesefuechse.org für den Informationsabend am 9. Juli um 17:30 Uhr im Stadtteilzentrum Guardini90 (siehe auch unter Termine) anmelden.

Wir suchen aktuell insbesondere für die Grundschulen in Freiham (Bildungscampus), Pasing (Schererplatz) und Westkreuz (Ravensburger Ring) neue Vorleser*innen.

Online durch die Corona-Krise

Lesefuchs Peter Schönwälder liest auf YouTube "Der Dingdongdilli" von Bill Peet vor

Liebe Eltern, liebe Lesefüchse,

da wir aufgrund der aktuellen Lage nicht wie gewohnt in den Schulen und Bibliotheken vorlesen können, möchten wir Ihnen Hinweise auf literarische Beschäftigungsmöglichkeiten geben und Wege aufzeigen, wie Sie sich online Zugang zu digitalen Formaten verschaffen können, um selbst zu lesen oder vorlesen zu können.

Besonders positiv aufgefallen ist uns das umfangreiche online Angebot der Münchner Stadtbibliothek, das vielfältig und vielsprachig ist. Sie finden dort unter anderem eBooks und Hörbücher für Kinder und … Weiterlesen →

Ein klein wenig Glück hatten die Organisatoren der Bücherschau junior schon in diesem Jahr. Die Corona-Einschrän-kungen haben sie nur zum Teil getroffen. Was noch ganz normal am Samstag, 7. März im Münchner Stadt-museum begann, hörte bereits am Donnerstag der folgenden Woche um 19 Uhr wieder auf. Eigentlich war die Ausstellung für die Dauer von zwei Wochenenden und den dazwischen liegenden fünf Tagen geplant. Alle späteren Einzelveranstaltungen der Bücherschau, und damit auch das zweite Lesewochenende der Lesefüchse, fielen den Vorsichtsmaßnahmen zum Opfer, die eine schnelle Verbreitung des Virus verhindern sollen.

Aber das erste Wochenende lief planmäßig und so nahm denn die  Kinderbuchautorin Michaela Hanauer, bei den Lesefüchsen seit … Weiterlesen →

Vorlesen hat Pause

Update, Dienstag, 17. März: Wir werden auch die für den 3. April geplante Altstadtführung auf unbestimmte Zeit verschieben. Die Situation hat sich gravierend verschlechtert. Bis heute Mittag sind allein in der Landeshauptstadt  359 Corona-Fälle bestätigt. Deswegen gibt es keine Ausnahmen mehr. Auch unser Büro in der Blutenburgstraße wird bis auf weiteres geschlossen. Unsere Mitarbeiterinnen sind per E-Mail unter info@lesefuechse.org zu erreichen.

Update, Freitag, 13. März: Vom kommenden Montag an werden flächendeckend alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Das wurde heute von der bayerischen Staatsregierung bekannt gegeben.

München 12. März 2020/ Die Ansteckung durch den Coronavirus macht auch vor den Lesefüchsen nicht halt. Deshalb muss der Verein zu drastischen Maßnahmen greifen. Solange die Gefahr besteht, dass sich unsere Vorleserinnen und Vorleser in Bibliotheken oder Schulen mit dem aggressiven Virus anstecken, werden wir keine Lesestunden mehr durchführen. Insbesondere, weil ältere Menschen besonders gefährdet sind und weil bei ihnen eine Ansteckung sehr dramatisch verlaufen kann. Der Vorstand der Lesefüchse hat sich daher am Donnerstag, 12. März, entschlossen, alle Vorlesestunden abzusagen und andere Aktivitäten des Vereins einzuschränken. Betroffen sind … Weiterlesen →

Ältere Artikel »

index.php